Die Altmark

Gelegen im Norden Sachsen-Anhalts ist die Altmark etwa doppelt so groß wie das Saarland und gekennzeichnet durch mittelalterliche Fachwerkstädte, urige Dörfer und reizvolle Landschaften.
Mit 250.000 Einwohnern gilt die Region als dünn besiedelt, berühmteste Städte sind Salzwedel, Stendal und Tangermünde. Die Altmark ist geprägt von einer jahrhunderte alten Geschichte, sie wird auch als einst ältester Teil der Mark Brandenburg ‚die Wiege Preussens’ genannt.

Viele Adelsfamilien – auch die von Bismarck`s – haben hier ihren Ursprung.
Döbbelin selbst ist ein kleines altmärkisches Dorf und liegt süd-westlich von Stendal, es bildet gemeinsam mit den Orten Tornau und Insel die Gemeinde Insel.

Der erste Kanzler der Altmark ist Nicolaus von Bismarck, Erbauer des Gertraudenstifts in Stendal, 16-facher Urgroßvater Alexander von Bismarck`s und erster Besitzer von Döbbelin. In der Mitte der 90er Jahre hat der Tourismusverband Altmark unter dem Motto „Zu Gast bei Bismarck`s“ eine Themenroute eingerichtet. Sie führt zu den Wirkungsstätten der Familie in der Altmark. Stationen sind Schönhausen, Döbbelin, Briest, Krevese, Welle, Stendal und Burgstall. Spezialität der Altmark ist der Salzwedeler Baumkuchen.

Für Sie zur Erinnerung an Ihren Aufenthalt in unserer Region: „Schlösser und Herrenhäuser in der Altmark“. In dieser wunderschön gestalteten Broschüre finden Sie einen großen Teil des wertvollen Kulturerbes der Altmark. Auf mehr als 30 Seiten begegnen Ihnen, großzügig bebildert, hiesige Schlösser und Ihre Parks, Herrenhäuser und Gartenanlagen. Sie finden Tipps für Touren von Schloss zu Schloss und erfahren Wissenswertes über die vielerlei bewegten Geschichten der Häuser. Ein schönes Souvenir und der ideale Ratgeber für Ihren nächsten Ausflug in die Altmark.

 

 

<< Jetzt bestellen (NEU)

 

 << Jetzt bestellen

                                                     

 

Jetzt bestellen >>